Beljonde Titel animiert
Prinz Eugen Marke OEsterreich
Nächstes Update 01x12 oder nach Ankündigung Next Update 01x12 or later
Vor 300 Jahren: 1717 Prinz Eugen zeigte schlechten Moslems den Weg nach Hause
Wird Cem Özmanixrum jetzt bald einpacken, oder wird er jetzt der Kalif von Berlin?

01x11: Bad Aliens off Limits! Stop the Wave of Terror! Click here or scroll

Die Mauer musste weg! Die Antifa muss auch mal! Antifa Einst und Jetzt

Titel: Deutsche fordern freie Wahlen

Bild: Gruene Plakate im Gruenen

Im Bundestags-Wahlkampf 2017 kam es wieder mal zur üblichen bunten Plakate-Flut. Für Mandate tun die zu wenig redlichen Parteien viel. Manche Extremisten aber tun das total Falsche. Sie greifen die politischen Gegner auch mit Gewalt an um sie mundtot zu machen. Eine Folge war dass in diesem Wahljahr besonders viele Plakate kaputt gemacht wurden. So wurde das grüne Köln noch grüner.
Was die Deutschen tun können um eine bessere Welt zu bekommen, das ist: Einer leidigen Informations-Pflicht zu gehorchen, der man sich, wie einst der Wehrpflicht, nicht entziehen kann. Nur so kommen wir frei von den Ketten der fatalen Nazi-Vergangenheit, die uns derzeit so nieder werfen. Daneben ist es der Rechtsstaat der uns verpflichtet, nach den Erfahrungen der Weimarer Zeit, auf vielerlei energische Weisen jetzt gerade gegen Linksradikale vorzugehen.

Wahlkampf Extrem 2017 Es ist kaum zu glauben auf was für Schweinereien gewisse Linke verfallen wenn die Wahl-Wut sie packt! Siehe Kapitel 1,5.

Titel: Ein Text in Odins-Runen

Odins Runen-Abece Besser als die Lautschrift! Wer wissen will was da oben steht kann es hier einfach nachschauen. Jetzt in Version 2 kleine Verbesserungen!

Schlechte Fremde ausgrenzen, die Hauptseite Dieser neue Text von mittlerer Länge schlägt eine neue Politik vor für Europa und den Westen, um schlechte Fremde los zu werden. Kanzlerin Merkel meinte ja auch mal dass wir dazu unsere ganze Kraft benötigen. Auf diese Weise geht das leichter. Seite 2-6 in Vorbereitung.

Europa versus Arabia, a modded Press Cartoon

1. Schlimme Ideen und schlimmes Schicksal sind definitiv verbunden mit dunklen rassischen Genen.

2. Eine Politik der Deportation braucht Mut doch sie kann human und hilfreich sein.

3. Es ist einfach nicht gut Fiese Moslems frei einreisen zu lassen damit sie sich im Westen organisieren.

4. Einige schlechte oder schwache Westler formen eine dunkle Front von Schweigen und Verdunklung.

5. Die besten Leute im Westen müssen den Gott finden mit dem Willen die Schöpfung zu retten und zu veredeln.

6. Die atheistische Wissenschaft lässt grosse Fragen offen, also wird klar dass Höhere Mächte existieren.

Das Ende der Eiszeiten Dieser lange Top-Text mit vielen Grafiken erklärt sogar die Erfolgs-Zyklen der Bundesliga. Das hat auch was mit den Sonnenflecken zu tun.

Keine Gewalt gegen die AfD! Hart bleiben gegen linke Chaoten!

Das Thema ist ernst: Sind die Bundestags-Wahlen 2017 überhaupt noch freie Wahlen? Das was man über die rechts-populistische Partei liest hört sich nicht danach an. Wir lesen (JF 21/17 S.1:)

»Inzwischen erhält die AfD beinahe flächendeckend aufgrund … Erpressungsmaßnamen gegen Wirte praktisch keine Veranstaltungsräume mehr. Linke Chaoten zerstören generalstabsmäßig Plakate, greifen Wahlkämpfer in wachsender Zahl tätlich an, brennen Autos von Funktionären ab, attackieren Wohnhäuser.«

Dies schrieb der Journalist Dieter Stein von der intellektuellen Wochenzeitung »Junge Freiheit«. Die JF gilt zwar als rechts-katholisch, sie bringt aber immerhin oft wichtige Hintergrund-Infos zu Themen die andere Zeitungen verschweigen, weil die Wahrheit nicht als politisch korrekt gilt. Es geht zum Beispiel oft darum ob der Täter einer deutschfeindlichen Tat ein Moslem war. In dem Maße wie die Linken gegen die Deutschen hetzen wächst die Feindschaft vor allem solcher Täter. Die JF unterstützt die AfD, und sie lässt hoffen dass wir Deutschen uns gegen feindselige Fremde und linke Wahrheits-Verdreher in Zukunft auf demokratische Weise besser verteidigen können.

Wer den demokratischen Sozialismus will muss sich von linken Chaoten abgrenzen

Auch den Islam-Terror fördern nicht nur die extremistischen Chaoten, sondern auch radikale und gemäßigte Linke, indem sie die Deutschen als Nazis im alten Sinne verzeichnen. Gerade für linke Chaoten ist es typisch dass sie jegliche Missliebige schnell als Nazis dissen, sogar rechte Sozis. Dabei sind sie selbst für eine Art Sozialismus wie ihn auch die Nazis einführen wollten! Genau wie die Nazis wollen sie aber vor allem erst mal eine tyrannische Gewalt- und Willkür-Herrschaft einführen. Und genau wie die Nazis sind sie enthemmte Banditen, die keine Gesetze und Grenzen respektieren. Gerade diejenigen Linken die für einen demokratischen Sozialismus eintreten, der auch ein nationaler Sozialismus sein müsste, müssen sich von solchen Chaoten doch hart abgrenzen!

Diese Linken sind geil auf Gewalt! Das kommt vom bösen Geist der in ihnen steckt

Es gibt eine kleine internationale Szene reisender Gewalttäter, die zum Teil intensiv kriminell ist. Politischer Terror kleiner Skala ist typisch für linksextremistische Banden, die zum Beispiel viele sogenannte »Autonome Zentren« bewohnen oder kontrollieren. Derzeit konzentrieren sie ihre Kampagne auf die rechts-bürgerliche Partei AfD (Alternative für Deutschland). Aber vor Jahren haben sie unsere europäischen Staaten mit mörderischem Terror angegriffen, der sich im Grunde nicht nur in Irland auf die Kirche Roms stütze. Im noch heute romtreuen Köln haben sie viele Sticker geklebt mit den drei Buchstaben FCK, und fanden dabei Unterstützung bei anderen linken und sogar links-katholischen Gruppen. Es geht vielen Besorgten um den Kampf gegen angebliche Nazis, aber die Chaoten sind zentral gegen die AfD und praktisch vor allem gegen die Cops, weil unsere Polizei ihnen gesetzestreu entgegen tritt. Besorgten Bürgern macht die immer gleiche Botschaft »fick« deutlich: Diese Linken sind geil auf Gewalt. Warum das so ist verstehen sie selbst gewiss nicht. Doch aus jeglicher religiöser und psychologischer Sicht ist klar: Diese Chaoten werden von etwas in sich böse und geil gemacht das sie nicht verstehen. Dies ist zweifellos ein böser Geist oder Antrieb. Die grauenhaften Auftritte solcher Linken bei den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg lassen daran keinen Zweifel aufkommen. Nur die neue Religion UTR kann dieses Böse richtig erklären.

1917 bis 2017: Hundert Jahre Kommunismus reichen!

Wenn wir Deutschen uns von den linken Chaoten zu viel bieten lassen, dann machen die uns viel kaputt. Dann sabotieren die auch unsere Bahnanlagen, so dass bald keine Züge mehr fahren. Hier in Köln wurden neulich von Terroristen Kabel und Bahnschächte angezündet. Gesehen hat man VW-Busse älterer Bauart. Nach Vermutungen der Polizei handelte es sich um reisende Chaoten, die unterwegs waren zu den G20-Protesten in Hamburg. Für harte Kommunisten gilt der Terror, auch gegen Personen, als gerechtfertigt; wenn Bürger ihren Befehlen nicht gehorchen. Bei den G20-Protesten zeigten diese Chaoten sich als radikale Kommunisten. Was von denen zu erwarten wäre, das können wir aus der Geschichte lernen. Als Kommunisten vor genau hundert Jahren in Russland die Macht übernommen haben, da haben sie geplündert und ruiniert so wie ihnen das passte. Die Wirtschaft brach völlig zusammen, es fuhren keine Züge mehr, und wer ihnen nichts passte der bekam nichts zu essen. Deswegen sind alsbald Millionen verhungert. Viele weitere Millionen fielen dem Terror der roten Banditen zum Opfer, als diese viele Länder eroberten. Der Terror der Kommunisten, die eigentlich genau wie Hitlers Nazis Partei-Tyrannen waren, dauerte länger als der Terror der Nazis, und er war auch schlimmer. Nie wieder, sollten wir dazu sagen!

Gegen Linksextremisten müssen unser Rechtsstaat und unser Sozialstaat härter vorgehen

Die deutsche Geschichte muss uns lehren dass wir Bürger und unser Staat den Banditen von links und rechts mit Festigkeit, und jetzt mehr Strafverfolgung entgegen treten müssen. Es ist deswegen jetzt eine drängende Angelegenheit dass wir den Extremisten-Beschluss erneut anwenden. In der BRD haben wir doch in Jahrzehnten viele Erfahrungen mit der Abwehr von Linksextremen gesammelt! Es geht dass wir mit den Mitteln der Rechtsordnung härter durchgreifen als wir das bislang tun. Hier kommt es darauf an auch die Hetzer und Anstifter hinter den Tätern zu belangen. Wenn die linken Chaoten sich heute zu einer Gewalt-Demo sammeln, dann werden sie organisiert und zum Teil befördert, ausgerüstet und bezahlt. Einige bekommen sogar Knüppel in die Hand gedrückt. Dafür sorgen Parteien wie »Die Linke« und die »Piraten«. Aber auch GRÜNE werben in Flyern für Geld für »schlagkräftige« Aktionen. Sogar in der SPD soll es einige Täter geben die man als Linksextremisten einstufen muss. Wir Deutschen müssen alle zusammen halten gegen den bösen Geist, und die Besessenen die sich von ihm zu Terror und Gewalt verleiten lassen. Linke Chaoten sind »Chaotisten«, sie sind nicht die Genossen der echten Linken, die eine bessere Welt anstreben.

Wer sich zum linken Extremismus hin wendet, der gehört nicht in Schulen und Behörden und vor allem nicht in die Medien. Der muss aus dem Kinderdorf genau so entfernt werden wie aus dem Jugendzentrum. Es gibt genügend Jobs in der Produktion die solchen Extremisten offen stehen, und dabei können sie multi-kulturell werden. Viele Chaoten sind herunter gekommene Asoziale, die an ein berauschtes Leben gewöhnt sind, und die dann auch die gemeinschaftliche Gewalt als Rausch-Erlebnis zelebrieren. Hier kann und darf der Sozialstaat Sanktionen verhängen. Chaoten sollten nicht vom Staat Sozialhilfe beziehen dürfen wenn sie Straftaten gegen den Staat oder die bürgerliche Gemeinschaft verüben. Gerade hat es das Bundessozialgericht für zulässig erklärt, dass ein Hilfeempfänger nach billigem Ermessen auf ein Mindestmaß an Leistungen beschränkt werden kann, nämlich auf Gutscheine für Essen, Kleidung und Drogeriebedarf. So einem fehlt dann nicht nur das Geld für die Reise zur Terror-Demo, sondern er hat auch kein Geld für Bier.

Besorgte und bedrängte Bürger müssen in Deutschland von oben her mehr Hilfe erhalten!

Es ist eine dringende Notwendigkeit dass wir gegen linke Chaoten härter vorgehen. Eine andere Notwendigkeit ist es dass wir die Gewohnheit der etablierten »Block-Parteien« unterbrechen, die linken Chaoten dazu zu nutzen um Oppositionelle von der Straße zu vertreiben. Das Beispiel der russischen Staats-Partei »Einiges Russland« zeigt uns dass es einer Partei oder einer Großen Koalition von etablierten Parteien durchaus oft gelingt, aufkommende Oppositionelle mundtot zu machen. In dem Maße wie immer mehr schlechte Fremde zu uns einwandern ist auch bei uns in Deutschland und Europa immer mehr zu befürchten, dass die Fremden sich bei uns so schlecht benehmen wie in ihren Ländern. Die Frage der Zuwanderung wird zur Schicksalsfrage einer noch nicht so alten deutschen Nation. Natürlich geht es vielen etablierten Linken auch darum, durch die Masse der Zuwanderer die Deutschen in die Minderheit zu drängen. Es geht hierbei um den wirtschaftlichen Wettbewerb verschiedener Parteien. »Die Linke« will nicht nur ihre Leute mit gut bezahlten Abgeordneten-Gehältern versorgen, sondern sie will auch beteiligt werden an den geheimen Deals um Posten in öffentlichen Unternehmen und öffentliche Aufträge. Hier sind die politischen Parteien oft traditionell verlogen und unfair.

Mauscheleien und Misswirtschaft werden zu Anlässen für Proteste. Die AfD ist derzeit Protestpartei, die den Deutschen ihre bürgerlichen Rechte erhalten will. Sie bekommt in den Vorstädten besonders viele Wählerstimmen wo linke Banden und Migranten eine Art Gewalt- und Willkürherrschaft anstreben, und Frauen und Kinder mit FCK Progaganda schrecken. Es ist verständlich dass die etablierten Parteien des »antifaschistischen Blocks« so wie ehedem in der DDR versuchen, derartige Oppositionelle von der Straße zu vertreiben, wobei sie sich auf ideologische Lügen stützen, jedoch vor allem ihre latent tyrannischen Macht-Interessen verfolgen. Dagegen kann die AfD von unten her wenig tun. Die zumeist armen und einfachen Deutschen auf die sich die AfD stützt sind politisch noch zu wenig gebildet und ziemlich machtlos. Es sollte deswegen von oben her eine Initiative für eine politische und gesellschaftliche Wende geben. Ich denke an ein Oberhaus, das aus moralisch besseren Leuten zusammen gestellt wird, Der deutsche Geist der Ehrlichkeit und Treue soll dafür sorgen dass öfter mit »sauberen Händen« regiert wird. Also, klingt das nicht alles wie ein Wunder? Wunder geschehen von Natur aus. Das kann Gottes Religion UTR nicht nur behaupten, sondern auch belegen, zum Beispiel mit Hilfe von Fakten aus dem Bereich der Grenz-Wissenschaft. Wer schlau ist der achtet nicht nur die Grenzen seiner Nachbarn, sondern der verteidigt auch die Grenze unseres Heimkreises gegen die kosmischen bösen Greys.

Still in preparation for the year 2017: 100 Years of Communism are enough, Why we need the energy crisis; Odin's Runes; More pages of: Bad aliens off limits, with a Britain special.

Terrorism is not invincible

In the wake of another bad amok shooting incident, we ask again: When will this ever stop? Ask God to get an answer that you wont easily understand. It is enormously stressful and complicated to be the god of this troubled planet, but things are even worse on neighboring planet Lar. Latest sky news of the UTR are that there is a nation compared to our Germany (Deutschland) on Lar, but it is a nation with a culture that resembles our Wales. There is a Deutschland on Lar too, it is where our Czechia is. The capital of the leading nation Wales of planet Lar is comparable to our city of Nuremberg (correctly: Nürnberg) in Deutschland. And, better believe it not if you can't manage to: The real savior of planet Lar has a name very similar to that of Alfred, that sad grinning hero of the satirical mag MAD. So that explains why Alfred E. Neuman looks a little more compact than we humans. It also explains why eventually things go wrong on our planet. We are just very much fractally linked to Lar, and when bad things can't happen there they eventually happen here. God right now is gaining more and more powers, and the result is that places like that Dollar Tomb in the desert become less and less popular. In the event of one unique and unusual bad terror attack we can always hope that this was the typical last chance big attack of the Greys on one special target. But they have this mean tendency to put a lot of effort and attention just on a few selected gun-crazy juvenile assaulters.

That must be our Answer to all the Terror Attacks! Stop the Decline of the West!

Title: Bad Aliens off Limits, also in Odins Runes

Bad Aliens off Limits, the Main Page This mid-size top-text proposes a tough new politics for Europe and the West to get out bad aliens.

Europa versus Arabia, a modded Press Cartoon

1. Bad Ideas and Bad Destiny are definitely linked to dark racial Genes

2. A Politics of Deportation needs Courage but can be humane and helpful

3. It's just not good to let Bad Aliens freely move to and organize in the West

4. Some bad or weak Westerners form a Dark Front of Silence and Obfuscation

5. Best Westerners need to find the God with the Will to save and refine Creation

6. Atheist Science leaves open big Questions. It's obvious that Higher Powers exist

No Violence versus the Party AfD! Stay hard versus Chaotists!

So the topic is to be taken seriously: Are the Bundestag elections in Deutschland 2017 still free? The things we read about the right-winged populist party don't sound like that. We read: (JF 21/17 S.1:)

»Meanwhile the AfD receives on a broad basis due to … measures of blackmail versus publicians practially no more rooms for meetings. Leftist Chaotists destroy campaign posters in a military planned way. They attack a growing number of campaigners. They set ablaze the cars of party officials. They attack houses.«

This is what journalist Dieter Stein wrote in the intellectual weekly »Junge Freiheit«. The JF is regarded as right-winged and Catholic, but it nevertheless often provides important background information to topics that other newspapers discern; since the truth is not regardes as politically correct. For instance, the question is often whether the perpetrator of some anti-Deutsche deed was a Muslim. In the extent that leftists raise emotions against the Deutsche, the hostility grows especially of such perpetrators. The JF supports the AfD, and raises hope that we Deutsche (Germans is a little outdated) may better defend ourselves, both against hostile aliens and against left-winged truth-twisters, in the future by a democratic way.

Those who want a Democratic Socialism must segregate left-winged Chaotists

So the terror of Islam is not only due to the support of extremist Chaotists. There are also radical and moderate left-wingers who support it by way of painting the Deutsche as Nazis in the old sense of the term. It is typical especially for left-winged Chaotists that they fast call any disliked people Nazis, even right-winged Social Democrats. At the same time these are for some sort of socialism, just like the Nazis wanted to introduce it. Just like the Nazis they but want to introduce first a tyrannic rule of violence and arbitrariness. And just like the Nazis they are unfettered bandits, who respect neither laws nor borders. Just those left-wingers who step forward for the introduction of a democratic socialism, that would need to be a national socialism too, would need to separate from such Chaotists harshy!

Those Leftists are lecherous for Violence! That is due to the bad Spirit that sticks inside of them

There is a small international scene of traveling violent perpetrators, a part of them is intensively criminally active. Political terror of a small scale is typical for leftist-extremist gangs. They for instance populate many so-called »Autonomous Centers« or control them. Right now these concentrate their campaign on the right-winged citizen party AfD (Alternative für Deutschland). But years ago they attacked our European states with murderous terror, that basically was, not only in Ireland, backed by the Church of Rome. Still today Cologne (Köln) remains true to Rome. Here they posted many stickers with the three letters FCK, and they found support among other left-winged or even leftist-Catholic groups. Many concerned ones battle against alleged Nazis. But the Chaotists are fundamentally against the AfD, and practically mostly against the cops, who are law-abiding and confront them. To the concerned citizens they tell the ever-the-same message: »fuck«. That makes clear: Those left-wingers are lecherous for violence. Surely they can't understand themselves why they are that way. But from any religious or psychological point of view it should be clear: Those Chaotists were made bad and horny from something that is inside of them, something that they fail to understand. It is without doubt a bad spirit or drive. The gruesome shows of such leftists at the protests against the G20 summit in Hamburg leave no doubts here. Only the new religion UTR can correctly explain this evil.

1917 to 2017: Hundred Years of Communism are Enough!

As we Deutsche allow left-winged Chaotists so much as we face them, they destroy here a lot. Here in Cologne most recently terrorists set fire to sub-surface railway cables. Older Volkswagen buses were seen at that location. The police assumes that the perpetrators were traveling Chaotists who were on the way to the G20 protests in Hamburg. For hard-boiled commies terror is justified, against persons too, as citizens fail to obey to their orders. During the G20 protests such Chaotists showed up as radical communists. What we might expect of these, that is what we can learn from history. When the commies exactly 100 years ago came to power in Russia, they plundered and ruined any way they liked it. The economy crashed. There were no trains going. People disliked by the commies didn't get something to eat. Right then millions died of hunger. Many more millions later became victims of the terror of the red bandits, when they conquered many lands. The rule of the commies was of the same sort like that of Hitler's Nazis, it was a political party tyranny. But it took a longer time and also was worse. Nevermore we should say to this!

We need to take tougher Action against Leftist Extremistist with our Legal and our Social Administration

The history of Deutschland must teach us that we citizens and our administration must take a stand against those bandits from the left and the right political side with a tough stance. We need more criminal prosecution now. It is therefore now an urgent task that we once more apply the measures against extremists. In the FRG we have gathered experience in decades how to ward off extremist leftists. It is possible that we can take tougher action with our legal order's measures. Here it is important to also tackle those people in the background who raise and instigate the perpetrators. When leftist Chaotists today gather for a demonstration and get violent, they are organized and also transported, provided and paid at times. Some even receive a bat into the hand. That is what political parties do, like »Die Linke« (The Left, it's the new name of the East German commies party SED) und die »Piraten« (Pirates). But also GREENS advertise in flyers for »forceful beating« actions. Even inside of the SPD (Social Democrats) some perpetrators allegedly must be regarded als leftist extremists. We Deutsche and other Europeans too must all keep together against the bad spirit, and those who are possessed of him, and who are made to commit acts of terror and violence. Leftist Chaotists are not the comrades of the truly left-wingers, who strive to build a better world.

Those who turn towards leftist extremism do not belong into schools and administrations, and especially not into the media. Such people must be removed from the children's village as well as from the youth center. There are enough jobs in the producing industry who are open for such extremists, and by that way they can get truly multi-cultural. Many Chaotists are worn-out antisocial elements, they are used to an intoxicated life, and they celebrate the joint violence as an event of intoxication. The administration must and can impose sanctions here. Chaotists shall not receive social benefits while they commit criminal acts against the state or the community of citizens. Just now the Deutsche Federal Social Court (Bundessozialgericht) found it correct if a recipient of welfare only receives the minimum, when that is to be regarded as appropriate. That means he receives vouchers for food, clothing and drugs stuff. Such a guy then misses the money to travel to some terror demonstration, but he also has no money then for beer.

Concerned and pressed Citizens need to receive more Help from Above in Deutschland!

It is an urgent necessity that we take tougher action against left-winged Chaotists. It is another necessity to break with the tradition of the established »Block Parties« to use leftist Chaotists to drive away oppositionals from the streets. The example of the Russian state party »United Russia« shows that one party or one big coalition of parties often succeeds with silencing upcoming oppositionals. While more and more bad aliens wander into our countries, we must fear in Deutschland and Europe too that those aliens behave so bad here like they behave in their countries. The question of immigration becomes a question of destiny of Deutschland, of one not yet so old nation. The same problems are even worse in some other neigboring countries like Estland. There the question arises whether to find a new cultural bond, with the truly Finnish. A loss of cultural identity is a scary perspective for many peoples or regions, and Deutschland is just a normal people among others. Of course many established left-wingers not only want to minorize the Deutsche with the help of masses of migrants. They are mainly competitors in the economic competition of the political parties. They want to win mandates in the houses and receive big payments. They also want to be involved into the secret deals over who receives what post in state-owned enterprises and gets public contracts. Here the political parties are often traditionally mendacious and unfair.

Cronyism and mismanagement become the cause of protests. Right now the AfD is a protest party. The AfD wants the Deutsche to keep their civil rights. The AfD receives especially many votes in the suburbs where gangs of leftists and migrants struggle to install some kind of rule of violence and arbitrariness, and scare women and children with FCK propaganda. It is understandable that the established parties of the »Anti-fascist Block« try, just like they did in the former GDR, to drive away such oppositionals from the streets. They do this based on ideological lies, but mainly they just push through their latently tyrannic interest of staying in charge. Bottom-up the AfD cannot do much against this. Mostly poor and simple Deutsche, who form the voters of the AfD, have little political education yet. Therefore we would need a top-down initiative for a societal and political change. I think of an upper house, that is composed from morally elevated persons. The spirit of the Deutsche is a spirit of honesty and truth. It shall see to it that more often government is done with »clean hands«. So doesn't this all sound like a miracle? Miracles naturally happen, that is what God's own religion UTR can not only postulate but also prove, with facts from the field of fringe science for instance. Those who are sly don't only respect the borders of their neighbors, but they also defend the borders of our heimskringl (our planetary system) against those evil cosmic Greys.

Still this Year's Top Text! This is not only something for Students and Experts!

Title: The End of the Ice Ages

The End of the Ice Ages This long top-text with many graphs explains the cycles that shape our climate with the help of guardian angels. A bonus chapter about Global Warming explains why politicians in Deutschland recently decided to stop worrying and love Global Warming. This Text as PDF, 1.4 MB 70 p.

Another last word about climate troubles: Did you notice that America's most successful amok crackpot gangster shootist had a girlfriend who just was on a holiday in the Philippines? Fractal links are needed from other countries to that special crisis region, since the typhoons there tend to be even worse than the hurricanes of the Caribbean. When there are links to the Philippines, sometimes destiny makes such links catch up evil will. By this way the Greys are occupied and cannot make the eyestorms get as bad as they are on many doomed and bombed-down planets of the Berks.
When will such disastrous eyestorms ever stop? The UTR has it that such eyestorms are partly the work of hostile cosmic aliens. When less wars happen here that they can watch on their cosmic TV, they tend to get angry and raise some worse hurricanes, until they lose interest. While God has limited control over such bad cosmic aliens only, the amount of time consuming help that God can invest on us depends on the headcount of people who need God's care. That is at least what the UTR teaches. But those people who live at the Mexican Gulf will more easily realize that bad aliens are for other reasons a special climate problem too. As too many Chicanos and Latinos migrate into this region, they settle and build and put concrete and bitumen on all places. The water that the next hurricane then inevitably brings cannot easily retreat after the landfall. The result is more devastations and more poverty of all the residents. Of course such natural disasters are more easily taken up by a more natural environment with healthy mangroves. So try and get out those Latinos who don't belong there, and who overpopulate the USA in general. Better plant some mangroves instead.

Zur freien Verbreitung! Distribute freely! Bertram Eljon (und Sofia Ewa) Holubek, Zuelpicher St. 300, 50937 Koeln, Deutschland, Ga-Jewas Planet / Fragen? Kommentare? Questions? Comments? Send your E-Mail to beljonde{ät]yahoo.de